Jump to content

  1. What's new in this club
  2. Warum Sprossen? Die Geheimnisse der kleinen Kraftpakete! “Warum wir Sprossen essen sollten !” Wenn es um die Fragen geht, warum wir Sprossen essen sollten, dann könnte man natürlich all die Vorteile aufführen, wie z.B. ein besonders hoher Mineralstoffgehalt oder die Vielzahl an Vitaminen… aber fangen wir doch erst einmal mit einer ganz anderen Frage an: Weißt du, aus welchem Bereich die Pharmaindustrie sich am häufigsten bedient, wenn es um die Entwicklung neuer Medikamente geht? – – – Richtig, sie bedient sich aus dem Reich der Pflanzenwelt ! Und da die Pharmaindustrie die Sprossen nicht patentieren kann, nehmen sie einfach ihre besten Eigenschaften, kopieren diese auf synthetische Weise und generieren damit Milliarden von Euros. Ist logisch, oder? Warum sonst sollten wir etwas angeblich “verbessern”, was bereits in absolut perfekter Art und Weise vorhanden ist. Sprösslinge der Sonnenblume... Sprossen – das Original Wir sind Teil eines lebendige Organismus und alles, was unser Körper braucht, kommt bereits in der Natur vor und wächst in der Regel sogar direkt im unmittelbaren Umfeld. Also nehmen wir doch am besten gleich das Original – das, was bereits vorhanden ist und uns in absolut perfekter Form die richtigen Inhaltsstoffe liefert, anstatt Tabletten und Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, die nur ein oder zwei der Inhaltsstoffe des Ursprünglichen beinhalten. Keimlinge – Lebenskraft in höchster Form Im Grunde würde der Hohe Anteil an wertvollen Mineralien, Vitaminen, Enzymen und Phytonährstoffen genug Gründe liefern, warum wir täglich die leicht verdaulichen Sprossen zu uns nehmen sollten. Aber das, was die Sprossen wirklich so besonders wertvoll macht, ist die Energie, die jeder Sprossen inne wohnt und die wir Lebenskraft nennen. Es ist das Wunder, was Sonne, Erde und Wasser vollbringen, wenn sie sich mit einem ruhenden Samen verbinden und es in eine kräftige und lebenssprühende Sprosse verwandeln. Grüne Sprossenkraft – Wunderlebensmittel & Superfood Chlorophyll & Photosynthese Es ist doch absolut faszinierend, dass ein fruchtbarer Pflanzensame auf dem fruchtbaren biologisch reinem Boden des Regenwaldes liegen kann und nichts passiert. Erst wenn der Regen des Himmels auf die Erde fällt, wird der Wachstumsprozess aktiviert und der Same wird genährt von den Inhaltsstoffen des Bodens. Sobald dann die Sonnenstrahlen mit ins Spiel kommen, explodiert die Lebenskraft förmlich und verwandelt sich zu einer flüssigen Energie namens Chlorophyll. Dieser Vorgang ist uns unter dem Wort Photosynthese bekannt. Man kann die Samen im Reformhaus günstig kaufen und hat innerhalb weniger Tage diese gaballlte Ladung Natur auf dem Butter - oder Quarkbrot oder als Salat. Es gibt viele verschiedene Sprossen... Es lohnt sich sehr. Endlich bekommt der Körper wieder etwas "Lebendiges" auf dem Brot ;o) Fertige Sprossen sind teuer, aber selbstgemacht - sooooo günstig, h'mmm... lecker !
  3. Reines Wasser..... Wasser – Quelle des Lebens & Verjüngungselixier Wenn der Körper altert, dann neigt er dazu, Wasser zu verlieren. Dies verursacht Falten und andere gesundheitliche Beschwerden. Idealerweise verfügt unser Körper über einen Wassergehalt von ca. 70 – 75 %. Es ist sehr wichtig jederzeit einen höheren Wasseranteil aufrecht zu erhalten, denn ein Mangel an Wasser (Dehydrierung) kann alle möglichen Komplikationen im Körper verursachen. Ein Buch, das tiefergehend in die Thematik einsteigt trägt den Titel: “Sie sind nicht krank, Sie sind durstig” (anklicken) von Dr. med. Fereydoon Batmanghelidj. Untersuchungen der letzten Jahrzehnte haben gezeigt, dass der Durchschnittsbürger weitestgehend dehydriert ist, also über zu wenig Wasser verfügt. Die Ursache dafür liegt nicht nur in einer zu geringen Aufnahme von flüssiger Nahrung, sondern vor allem auch an den falsch ausgewählten Getränken. Kaffee, Energy-drinks, Alkohol und Softdrinks wirken harntreibend, d.h. sie scheiden mehr Flüssigkeit aus, als sie dem Körper zuführen. Wenn man sich nach Alternativen zu diesen ungesunden Getränken umschaut, dann findet man sehr schnell die Antwort in der Natur. Eines der einfachsten Dinge, auf die man zurückgreifen kann, ist natürlich das Wasser. Damit ist aber nicht das übliche Leitungswasser gemeint, sondern entweder frisches Quellwasser, destilliertes Wasser oder sauber gefiltertes Wasser, welches nahezu keine Rückstände aus Chlor, Fluor und Medikamenten mit sich führt. Die meisten der Leser denken nun vermutlich, dass Wasser geschmacklich nicht die beste Alternative darstellt. Also schauen wir uns noch weiter in der Natur um. Welche weiteren Flüssigkeiten sind dort vorhanden, die uns hydrieren und mit ausreichend Wasser versorgen? 90% Wasser in Früchten, Gemüse & Blattgrün Sehen wir uns doch mal die Pflanzen an. Die meisten Früchte, Gemüse- und Blattsorten verfügen über einen Wassergehalt von über 90%, d.h. sie sind randvoll mit Wasser gefüllt. Und das Beste ist: sie verfügen nicht nur über Wasser, sondern führen auch noch eine ganze Reihe an wertvollen Stoffen mit sich wie Enzyme, Vitamine, Mineralien und Phytochemikalien – alles perfekt zusammengefügt von Mutter Natur. Das sind die besten Getränke der Welt (die Pflanzen nehmen das Wasser über die Erde auf, filtern es, fügen andere Nährstoffe hinzu – und das alles in einer leicht assimilierbaren Form.) Kokosnusswasser aus einer frischen jungen Nuss ist für viele gesundheitsbewussten Menschen vermutlich das absolute Lieblingsgetränk. Dieses Wasser wurde gefiltert von tausend und abertausenden von Zellen der Kokosnusspalme. In diesem Zusammenhang muss sicher nicht erwähnt werden, dass aktuelle Studien gezeigt haben, dass Kokosnusswasser einen höheren Elektrolytgehalt hat als diese chemischen fluoreszierenden gefärbten “Sportgetränke”. Frische Kokosnuss mit Rosenblättern & Salbei Abgesehen von Kokosnusswasser sind frisch gepresste Säfte natürlich auch hervorragend dazu geeignet, den Körper mit ausreichend Wasser zu versorgen. Sie sind für den Körper noch schneller verfügbar als die ganze Frucht, das Gemüse oder das Blattgrün, da die Fasern nicht mitgeführt werden, die die Verdauung verlangsamen. Wassergehalt von Obst & Gemüse Weiterhin sind die ganzen Früchte und Gemüsesorten sowie die Blattsalate und Sprossen ein hervorragender Weg sich mit ausreichend Wasser zu versorgen. Wie eingangs erwähnt, beinhalten die meisten Sorten über 90% Wasser. Speziell die Sprossen verfügen über einen extrem hohen Wassergehalt, da sie im Prinzip nur aus dem Keim und Wasser bestehen. Nachfolgende Auflistung gibt einen guten Überblick bzgl. des Wassergehalts von verschiedenen Früchten und Gemüsesorten: Gurken 96% Sellerie 95% Blattsalat 95% Rotkohl 93% Paprika 92% Brokkoli 91% Grapefruit 91% Blaubeeren 85% Äpfel/Birnen 84% Bananen 74% Eine essbare Blüten - Frucht-torte... sieht lecker aus ! Guten Appetit ! Und bleibt alle schön lange gesund ❤
  4.  




×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service Confirmation Terms of Use Privacy Policy Guidelines We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.